Beziehung ist am Ende – Wer ist schuld?

Das wirst du als Mann jetzt nicht gerne hören! Aber es ist prinzipiell immer deine Schuld, wenn eine Beziehung am Ende ist! Wieso das so ist?

Beziehung ist am Ende – Wer ist schuld?

Wenn du in einer Beziehung mit einer Frau bist und wirklich willst, dass es funktioniert…aber die Beziehung ist am Ende “sie geht kaputt…” wessen Fehler ist das – deiner oder ihrer?

Die Antwort: Meistens ist es deiner.

Bevor du jetzt den Tab deines Browsers aus Wut schließt, lass mich einen wichtigen Unterschied klarmachen: Wenn eine Beziehung “schiefgeht”, rede ich nicht von der Art Beziehungen, die verwelken und sterben und ich rede auch nicht über die Zeiten, wenn du mit deiner Freundin Schluss machst weil:

Du kein Interesse mehr hast

Sich Dinge in deinem Leben ändern und du dich darauf konzentrieren musst

Sie sich stark verändert hat und nicht mehr die Frau ist, in die du dich verliebt hast

Diese Situationen sind Beziehungen von denen du am Ende sowieso nicht wolltest, dass sie funktionieren. Sie sind stark verschieden von den Beziehungen, die wirklich „schiefgehen, oder Beziehungen, von denen du WIRKLICH wolltest, dass sie funktionieren…aber sie taten es nicht.

Wenn eine Beziehung, von der du willst, dass sie funktioniert, es nicht tut…ist es jemals IHR Fehler und nicht deiner?

Ja, aber nur selten – zum Beispiel in diesen seltenen Zeiten, wenn SIE die Führung in der Beziehung übernimmt. Aber selbst in so einer Situation trägt der Mann einen großen Teil der Schuld, da die meisten Frauen in einer Beziehung NICHT die Führung übernehmen wollen. Und wenn sie ihn nicht respektieren kann, kann sie ihn auch nicht lieben.

Es ist wie ein Offizier der Armee, der einen gewöhnlichen Soldaten die Entscheidung für den Zug übernehmen lässt. Wenn die Dinge in einem Desaster enden, ist es nicht die Schuld des Soldaten, sondern immer noch die des Offiziers.

Und genauso ist es meistens und in den meisten Situationen UNSER Fehler…und meistens wegen mangelnden Dominanz- und Führungsfähigkeiten. Und die Führungskompetenz spielt in vielen Bereichen des Lebens eine sehr wichtige Rolle.

Lass uns sicherstellen, dass dir das in Zukunft nicht passiert.

Was es wirklich bedeutet, wenn ein Mann eine Frau für eine zerbrochene Beziehung verantwortlich macht

Manche Männer sagen zu mir: „Estefano, du hast UNRECHT! Ich WOLLTE, dass sie Beziehung funktioniert! Aber sie hat es nicht – also ist es IHR Fehler, dass die Beziehung am Ende ist, nicht meiner.

Und dann sage ich: “Das ist, als wenn man sagt ‘Ich wollte einen Abschluss, aber da ich es nicht geschafft habe, ist es der Fehler der Schule.”

Oder: “Ich wollte Millionär sein, aber mein Geschäft hat nicht funktioniert…der Markt ist schuld.”

Was verrückt ist. Das Schulsystem und der Markt REAGIEREN nur darauf, wie du lernst oder dein Geschäft angehst. Sie KONTROLLIEREN dich nicht. Und wenn du schlechte Entscheidungen triffst, bekommst du schlechte Reaktionen. So einfach ist das.

Rate mal. Beziehungen sind genau so. Deine Frau reagiert auf dich, aber sie kontrolliert dich nicht.

Und wenn du schlechte Entscheidungen in der Beziehung triffst, wirst du schlechte Reaktionen bekommen.

Ich erkläre es mal mit einer anderen Analogie: Die über den Herrscher eines Landes (ein Präsident, König, etc.) und seine Einwohner.

Es gibt drei Dinge, die ein Herrscher tun kann, um seine Einwohner dazu zu bringen, ihm nicht mehr zu folgen:

Wenn er seine Einwohner unterdrückt und ihnen NICHTS gibt, von dem, was sie wollen;

Wenn er ihnen ALLES gibt, was sie wollen; und

Wenn er seine Einwohner vernachlässigt.

Lass mich etwas anderes Kontroverses sagen: Diese Beziehung zwischen dem Herrscher und seinen Untertanen gilt auch für romantische Beziehungen.

Jetzt denken einige Männer vielleicht: “Das ist VERRÜCKT! Frauen sind nicht unsere Untertanen! Sie sind gleichgestellt! Und ich werden ihnen die Gleichheit geben, die sie wollen!“

Nun, das Problem mit dieser Einstellung: Frauen wollen KEINE Gleichheit in ihrer Beziehung. Sie wollen eine ausgeglichene Beziehung – aber keine gleiche!

A Failed Relationship is a Failure of Leadership - Bild 2

Sie wollen Gleichberechtigung auf der Arbeit und in der Schule. Aber in einer romantischen Beziehung wird sie dich NICHT als Kollegen, Klassenkamerad oder etwas Anderes, dass ihr „gleichgestellt“ ist, betrachten.

Du bist ihr MANN. Und sie erwartet andere Dinge von dir.

Und diese Männer, die ihre Frauen trotzdem gleichberechtigt behandeln und sie nicht führen wollen, werden am Ende von ihnen GEFÜHRT. Und das sind die Männer, die keine Beziehung aufrechterhalten können, egal wie hart sie es versuchen. Männlichkeit zu leben ist auch in einer Beziehung extrem wichtig.

Mein Rat: Tappe nicht in die Falle, wie diese Männer. Keine Frau will einen Mann, der ihr unterstellt oder gleichberechtigt ist!

Aber die Sache ist: Selbst, wenn du der Typ Mann bist, der versteht, dass Frauen Männer mit einer guten Führungspersönlichkeit suchen und wollen…besteht TROTZDEM das Risiko, dass deine Beziehung nicht funktioniert.

Um zurück zu meinem “Herrscher und seine Untertanen“ Beispiel zu kommen, deine Beziehung wird scheitern, wenn:

Du ihr nicht gibst, was sie will;

Du ihr ALLES gibst, was sie will; oder

Du sie vernachlässigst.

Zuerst einmal das Problem, wenn du ihr nicht gibst, was sie will…

Das passiert, wenn du sehr strikt und besitzergreifend mit deiner Frau bist. Männer, die in diese Falle tappen, kommen normal aus schwierigen familiären Situationen und haben einen starken Sinn nach Kontrolle. Sie zwingen ihre Frau dazu immer zu gehorchen, aber nach einer Weile wird sie sich über ihn ärgern und nach einem Weg suchen, sich von ihm zu trennen.

Zweitens, wenn du ihr ALLES gibst, was sie will…

Wenn du zu nett bist und alles tun würdest, um sicher zu gehen, dass du deine Freundin nicht verlierst. Zuerst gefällt ihr das vielleicht, aber nach einer Weile wird sie gelangweilt und genervt davon sein. Irgendwann wird sie sich wundern, warum sie so viel Zeit mit einem Loser wie dir verbringt…und schließlich nach besseren Männern suchen. Autsch.

Und zuletzt, wenn du sie vernachlässigst…

Das ist einfach, wenn du nicht daran interessiert bist hart zu arbeiten, damit die Beziehung funktioniert. Du kontrollierst sie nicht, aber du versuchst auch nicht ihr zu gefallen. Es ist der Versuch „mit sauberen Händen“ raus zu kommen: Wenn sie dich verlässt, ist es nicht wirklich deine Schuld. (Oder doch?)

A Failed Relationship is a Failure of Leadership - Bild 7

In allen drei Situationen fehlt eine wichtige Komponente – Balance. Ein guter Führer ist nicht zu unterdrückend, zu freigiebig oder zu desinteressiert – er hat eine gute Balance zwischen den drei Extremen.

Und es ist genau diese Ausgeglichenheit, die eine Beziehung glücklich, romantisch und erfolgreich macht.

Eine ausgeglichene Beziehung:

Lässt deine Freundin ihre eigenen Entscheidungen treffen;

Erfüllt ihre grundlegenden Bedürfnisse und befriedigt sie;

Hält deine Rolle als Anführer aufrecht.

Besonders das dritte – die Rolle als Anführer – ist die Umstrittenste von allen, und die meisten Männer zögern, das wahrhaben zu wollen.

Warum so viele Männer nicht führen wollen

Den meisten Männern gefällt die Idee nicht, die Beziehung zu “führen”. Sie bevorzugen die unrealistische Erwartung, dass die „richtige Frau“ in ihr Leben tritt und alles sich von selbst ergibt.

Noch viel schlimmer ist, dass unsere Gesellschaft die Notwendigkeit eine Rolle als Anführer einnehmen zu müssen zu minimieren scheint. Verbringe ein wenig Zeit vor dem Fernseher oder im Internet und du wirst eine Werbung nach der anderen sehen, die dir das eine oder andere zu tun vorschlägt.

Und obendrein scheint die moderne Gesellschaft Männer zu “verachten”, die versuchen männlich, bestimmt und dominant zu sein…und feiert stattdessen Männer, die kooperativ und kompromissbereit sind.

Das funktioniert vielleicht auf der Arbeit, aber nicht in einer Beziehung.

Und deshalb…stehen wir vor einer wichtigen Entscheidung. Entweder wir sagen, „Okay…ich sollte die Führung in meiner Beziehung übernehmen…“ oder wir sagen, „Nein! Sie muss auch ihren Teil beitragen!“

Wenn du sie zweite Aussage wählst, hoffe ich, dass du eine nette, empathische Frau findest, die deine Bedürfnisse untersteht und befriedigt.

Aber wenn du die erste Aussage wählst – wenn du die Wahrheit akzeptierst, dass es UNSERE Aufgabe ist unsere Beziehungen zu führen, unsere Familien, unsere Arbeit, unseren Glauben, oder unsere Länder – dann lies weiter, denn du bist der Typ, für den ich diesen Artikel schreibe.

Lass und zuerst das Ende dieser mutigen, noblen Wahl betrachten:

Anführer übernehmen die volle Verantwortung…ob gut oder schlecht.

Durch die Geschichte ist es faszinierend zu sehen, wie die besten Männer der Welt diejenigen sind, die am Ende von ihrer eigenen Gesellschaft zerstört wurden.

Denk z.B. an Leonidas von Sparta.

Gleichzeitig ist es gut den Fakt zu akzeptieren, dass wenn eine Beziehung schiefgeht, du der Schuldige bist…einfach, weil der Anführer die komplette Verantwortung auf sich nimmt und akzeptiert.

Wenn die Beziehung erfolgreich ist, wird auch der Ruhm dein sein. Wenn nicht, trägst du die Schuld.

Wenn du der Typ Mann bist, der Angst hat Risiken auf sich zu nehmen, hört sich das nicht gut an. Aber ob es dir gefällt oder nicht, so ist die Realität. Und ganz egal, welche Probleme und Herausforderungen dir begegnen, deine Beziehung hängt von deiner Führerschaft, Leitung und Stärke ab.

Würde deine Freundin dich jemals verlassen, wenn sie dich liebt, deine Autorität akzeptiert und komplett zufrieden mit der Beziehung ist? Natürlich nicht. (Und wenn, ist das ihr Verlust.)

Lass uns also darüber reden, wie du ein wahrer Anführer in deinen Beziehungen sein kannst…so, dass du genauso in allen anderen Bereichen deines Lebens führen kannst. Hier ein paar Beziehungstipps, damit eine Trennung oder Scheidung in Zukunft vermieden werden kann und eine glückliche Beziehung zu führen.

Tipp #1: Lass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen

Du musst ein Gleichgewicht finden dazwischen zu kontrollierend und zu unbeteiligt an deiner Freundin zu sein. Auf einer Skala von 0 bis 10, mit der „0“ als komplett unbeteiligt und der „10“ als komplett kontrollierend, willst du auf einer „4“ liegen.

Warum nicht “5”, fragst du vielleicht? Warum nicht die perfekte Balance?

Du kannst das auch machen. Aber nach meiner Erfahrung ist die „4“ – ein wenig unbeteiligter zu sein – der beste Weg sie glücklich zu machen, da es ihr den extra Freiraum gibt, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Außerdem, wenn du eine “5” bist, rutschst du schnell zu einer “6” – ein wenig zu kontrollierend – und das wird sie von dir wegbewegen. Ups.

Hier also mein Rat: Sei eine “4” und bring sie NÄHER zu dir. Und zwar so:

Kontaktiere sie nicht zu oft mit Anrufen oder Nachrichten – nur wenn es notwendig ist und um Dates zu vereinbaren.

Sei nicht zu verfügbar. Wenn sie dich 3 Mal die Woche treffen will, triff sie nur 2 Mal. Wenn sie dich jeden Tag treffen will, triff sie nur 3-5 Mal die Woche (Du musst auch andere Sachen erledigen.)

Zwing sie nicht dazu Dinge zu tun, die sie nicht tun will. Lad sie stattdessen einfach dazu ein, aber lass sie entscheiden, ob ihr geht oder nicht.

Tipp #2: Erfülle ihre Bedürfnisse in der Beziehung

Das Problem damit, was die Gesellschaft als die “Bedürfnisse einer Frau” definiert, ist, dass es verwirrend ist. Manche Dinge sind echt, andere nur erfunden. Aber um die Wahrheit herauszufinden, musst du zurück zu den Grundlagen:

Sie muss sich begehrt fühlen (sexuell und romantisch)

Sie muss sich geschätzt fühlen

Sie muss sich sicher fühlen

Sie muss sich herausgefordert fühlen

Die guten Nachrichten: Alle diese Dinge sind EINFACH zu erreichen, wenn du zwei Dinge tust: (1) Finde eine Frau, die du wirklich magst, und (2) hab eine große, männliche, noble “Mission” für dein Leben.

Wenn du jetzt immer noch über “Gleichberechtigung” am Meckern bist, und wie sie “ihren Teil der Arbeit” übernehmen sollte, nun – du kannst entweder akzeptieren, wie die Dinge sind oder sie (vergeblich) versuchen zu ändern. Und glaub mir, du wirst es nicht schaffen 200.000 Jahre menschlicher Natur in einigen Jahrzehnten zu ändern.

Mein Rat: Sei ein Mann und mach sie glücklich. Mehr ist es nicht.

33%

Was ist dein Ziel im Umgang mit Frauen?

Letzte Frage: Eine Zauberfee erfüllt dir einen Wunsch - welchen?

DEINE GEHEIME ANMELDUNG

Gib deine E-Mail Adresse ein und klicke auf "Ok, Los gehts!".
Ausserdem bekommst du gratis per Mail deinen geheimen Newsletter mit:

  • Persönliche auf dich zugeschnittene Gratis Videos & Reports
  • Kostenlose Präsentation: "Frauen küssen in 30 Sekunden"
  • Hunderte Gratis Reports, Videos, Grafiken, geheime Infos und rabattierte Angebote nur für Mitglieder
  • Wie du passive Einkommensströme im Internet erzeugst
Deine E-Mail Adresse wird streng vertraulich behandelt.